Mobile Kartenzahlung Vergleich

Dank der so gut wie überall nutzbaren Internetverbindungen wird es immer leichter, an jedem beliebigen Ort Zahlungen mit Kreditkarten entgegenzunehmen. Dieser Vorgang wird international mit der Abkürzung mPOS bezeichnet, was für "mobile Point of Sale" steht, auf deutsch "mobiler Verkaufspunkt". Alles was man benötigt, um seinen Kunden an jedem beliebigen Ort die Bezahlung mit Kreditkarte anzubieten, sind ein Handy oder Tablett mit Internetverbindung, die entsprechende Software eines Anbieters und eventuell eine kabelloses Kartenleseger ät. Unterschiedliche Firmen bieten Software an, um mobile Kartenzahlung zu ermöglichen. Wir haben alle Anbieter ausführlich getestet, Service und Preise überprüft und werde diese hier im Vergleich vorstellen.

Geprüft wurden in unserem Vergleich unter anderem die folgenden Punkte, die für den Nutzer wichtig sind: Was kostet die Grundausstattung bei den Anbietern? Welche monatlichen Fixkosten fallen an? Welche Kommissionen fordern die Anbieter bei den unterschiedlichen Bezahlungsvorgngen? Wie einfach ist die Installation? Wann werden die kassierten Beträge ausgezahlt. Fast alle Anbieter haben ihr eigenes Kartenlesegerät, welches oft der teuerste Posten n der Anschaffung ist. Die Software wird dagegen von allen Anbietern kostenlos angeboten. Unser Vergleich wird regelmäßig aktualisiert, da im Bereich der Mobilen Kartenzahlung nach wie vor ständig Veränderungen möglich sind. Neue Anbieter erscheinen, andere stellen ihren Dienst ein. Wenn Sie wissen wollen, welcher Anbieter für Mobile Kartenzahlung der für Sie beste ist, lesen Sie unseren ausführlichen Vergleich mit allen wichtigen Daten für Ihre Entscheidung.